Kulmcup

Der Abschlusstriumph - 7:2 gegen TUS Ardning!
Wir sind in der Gruppe A stolzer Dritter geworden, nicht zuletzt aufgrund der tollen Abschlussleistung am 13. Juni. Ganz besonders gefreut hat uns der Sieg von Gerlinde Ruhdorfer gegen ihre "Lieblingsgegnerin" Doris Müller. Hätten wir "nur" 6:3 gewonnen, wäre der Aufsteiger WSV Liezen vor uns gewesen. Nur Helene musste sich in ihrem Single gegen die gewohnt extrem stark spielende Gundi Hofer, die auch im anschließenden Damendoppel den Ton angab, klar geschlagen geben.

Bei den Männern ließ Nescha Dukic, unsere klare Nummer 1 nichts "anbrennen".
Mario Jetz, unser "Neuer" konnte erst im Tiebreak bei 14:12 den Sieg einfahren.
Harry Köberl, ebenfalls ein extrem verlässlicher Kulmcupler, musste gegen seinen Berufskollegen Reinhard Metschitzer den ersten Satz knapp abgeben. Im zweiten Satz war die Luft beim Gegner draußen und Harry spielte sein Single souverän mit 6:0 und 10:2 nach Hause. Fred hatte zwar keinen guten Tag, gegen die Nummer Vier reichte es allerdings zu einem klaren 6:4 und 6:2 Sieg.

Tauplitz - Das 1:8 Debakel!
Das Spiel gegen Tauplitz wurde am Samstag, den 9.6. nachgetragen. Fast alle angetretenen SpielerInnen konnten ihre gewohnten Leistungen an diesem Tag auf "diesem Platz" mit "der Kulisse" und "dem gegnerischen Mannschaftsführer" leider nicht bringen. Sogar Nescha kassierte gegen einen sensationell toll spielenden Lucas Sölkner eine klare Niederlage. Lediglich das 1ser Doppel mit Nescha und Harry konnte mit Mühe ein zu Null abwehren. Wir hoffen jedenfalls 2019 eine sportliche Revanche "in Irdning" liefern zu können. Der TC Tauplitz kann sich auch Kulmcupmeister 2018 nennen. Den zweiten Platz belegte die heurige Veranstaltermannschaft aus Spital am Phyrn.


Die Spielsaison…

… begann in Admont mit einem fulminanten 6:3 Sieg, gefolgt von einer vom Wetterpech verfolgten 3:6 Niederlage gegen Spital am Phyrn.
Gegen den Aufsteiger WSV Liezen konnten wir uns dank des Ersteinsatzes von Conny Stieg (Mausser) zu einem 5:4 Sieg retten.
Die dafür notwendigen Punkte holten sich zusätzlich Nescha und Harry im Single und Doppel und Fred im Single.

Bilder aus Ardning