Historie

2014  

4. Platz in der 2. Bundesliga durch die Herren I

1. Platz der Heren II in der Landesliga B und Aufstieg in die höchste steirische Spielklasse

1. Platz der Herren III in der 2. Klasse und Aufstieg in die 1. Klasse

   Auflösung der Damen I

1. Platz in der 2. Klasse der „neuen“  I Damenmannschaft und Aufstieg in die 1. Klasse

1. Platz und erneuter Landesmeister der Herren 35

2. Platz und 3. Platz bei den Mädchen U17  Regionalliga


2013  

Souveräner Klassenerhalt – 5. Platz von 9 teilnehmenden Mannschaften in der II Bundesliga

3. Platz der Herren II in der Landesliga B

4. Platz in der 2. Klasse durch die III Herrenmannschaft

3. Platz durch die I Damenmannschaft in der Landesliga A

8. Platz der II Damenmannschaft in der 2 Klasse

1. Platz und Landesmeister bei den Herren 35

2. Platz und 3. Platz bei den Mädchen U17  Regionalliga


2012  

Zum 2. Mal „Landesmeister„mit der 1. Herrenmannschaft und zwar ungeschlagen!

Ebenfalls ungeschlagen wurden die Aufstiegsspiele absolviert und der Aufstieg in die II. Bundesliga war perfekt!!!

4. Platz der Herren II in der Landesliga B

1. Platz der Herren III und Aufstieg in die 2. Klasse

1. Platz und Meistertitel der 1. Damenmannschaft und Aufstieg in die Landesliga A

4. Platz in der 1. Klasse durch die Damen II

1. Platz bei den Herren 35 in der Landesliga B

4. Platz bei den Burschen in der U17 Regionalliga

1. Platz und 6. Platz bei den Mädchen U15 Regionalliga


2011  

Meistertitel + Vizemeister sowie ein 4. Platz (nur 1 Punkt hinter dem 2 Platzierten) ist die tolle Bilanz der Tennissaison 2011 des ATV „Entertainmentcenter Gabriel“ Irdning.

Die Damen II konnten in souveränen Manier den Meistertitel nach Irdning holen.

Die 1. Damenmannschaft musste sich nur zum Saisonstart dem Titelgewinner aus Graz nur ganz knapp geschlagen geben und konnte eindrucksvoll den Vizemeister nach Hause bringen.

Bei den Herren holten sich Die Mannschaften 2 + 3 die Meisterkrone sichern nach Irdning und legten so den Grundstein für eine tolle Meisterfeier.


2007  

Erstmals in der Clubgeschichte konnte der Titel des „Steirischen Landesmeisters“ nach Irdning geholt werden.


2006  

Nach 2004 konnte Günter Woisetschläger erneut den Titel Staatsmeister+40 nach Irdning holen.

Christian Köberl stand im Bewerb +35 unter den besten 8.

Weiterer Highlight von Günther Woisetschläger: Weltmeister im Doppel +40, unter den besten 8 im Einzel.


2005  

1. Herrenmannschaft gelingt der Aufstieg in die höchste steirische Spielklasse LL-A.

Die Damen I und Herren II haben den erhofften Klassenerhalt geschafft.


2004  

1. Platz und Staatsmeister +35 durch Woisetschläger Günter.

Vizestaatsmeistertitel im Herren Doppel +35 Indoor durch Woisetschläger Günter / LACKNER Franz in Bad Waltersdorf.

3. Platz +35 bei den Österreichische Staatsmeisterschaften Indoor durch Woisetschläger Günter

Herren I: 2. Platz in der Landesliga B,

Damen: 4. Platz Landesliga B,

Jugend U14: W+M – jeweils 4.Platz 


2003  

Das Jahr 2001 wurde nochmals übertroffen größter Erfolg in der Sektionsgeschichte.

Erreichen des Finalspieles gegen Bruck/Mur I um den Aufstieg in die Landesliga A durch die Herrenmannschaft I.

1. Platz und Aufstieg in die Landesliga B durch die Damenmannschaft.

1. Platzund Aufstieg in die 1. Klasse durch die Herrenmannschaft II.

1. Platz und Sieger im Kulmcup durch die Kulmcupmannschaft I.

2. Platz und Aufstieg in die Gruppe A durch die Kulmcupmannschaft II


2002  

Vizestaatsmeistertitel im Herren Doppel +35 Indoor durch LACKNER Franz.

3 Platz bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Herren Doppel +35 Outdoor durch LACKNER Franz.

Klassenerhalt nach dem 3. Platz in der Vorrunde und dem PlayOff-Spielen in der Landesliga B durch Herrenmannschaft I geschafft.

3. Platz mit der Kulmcup-Mannschaft


2001  

Bislang der größte Erfolg der Sektionsgeschichte gleich 3 Meistertitel bei den Steirischen Mannschaftsmeisterschaften:

1. Platz und Aufstieg in die Landesliga B durch die Herrenmannschaft I.

1. Platz und Aufstieg in die 2. Klasse durch die Herrenmannschaft II.

1. Platz und Aufstieg in die 3. Klasse durch die Herrenmannschaft III.

3. Platz mit der Kulmcup-Mannschaft


2000  

Österreichischer Staatsmeistertitel im Herren Doppel +35 Indoor durchLACKNER Franz.

3. Platz der Jugendmannschaft U 14.

1. Platz mit der Kulmcup-Mannschaft .


1999  

Jugendmannschaft U 14 Gruppensieger unter den besten 16 in der Steiermark.

2. Platz der Jugendmannschaft U 16.

1. Platz und Aufstieg in die 3. Klasse durch die Herrenmannschaft II.

3. Platz mit der Kulmcup-Mannschaft


1998  

Vizemeistertitel und Augstieg in die 1. Klasse durch die Herrenmannschaft I.

3. Platz mit der Herrenmannschaft II in der 4. Klasse.

2. Platz mit der Kulmcup-Mannschaft.


1997  

1. Platz und Aufstieg in die 1 Klasse durch die Damenmannschaft.

2. Platz 1. Jugendmannschaft männlich u 14.

3. Platz mit der Kulmcup-Mannschaft


1996  

Wie auch 1995 konnte die 1. Herrenmannschaft den Meistertitel holen, diesmal sogar ungeschlagen. Aufstieg in die nächste Spielklasse.

1.Platz und Titelgewinn beim Kulmcup, bei dem insgesamt 12_ Mannschaften teilnahmen.

Gruppensieg und das Erreichen des WINTERCUP-Finales in Bad Mitterndorf, bei Teilnahme von 10 Mannschaften. Sieg im Finalspiel und WINTERCUP-Sieger.


1995  

Meistertitel der 1. Herrenmannschaft und Aufstieg


1994  

Gleich beim 1. Antreten der hervorragende 2. Gruppenplatz.

en.pdf24.org    Send article as PDF